K I V E R B A N D

Daniel Abbou und Vanessa Cann bilden die Doppelspitze des KI Bundesverbandes. Sie verantworten die laufenden Geschäfte des Verbandes und unterstützen den Vorstand in der Erfüllung seiner Aufgaben.

Daniel Abbou

Geschäftsführer

Daniel Abbou ist seit dem 1. Mai 2020 Geschäftsführer im KI Bundesverband e.V. Zu seinen Verantwortungsbereichen gehören die politische und Pressekommunikation sowie die Begleitung der Förderprojekte.

Daniel Abbou gründete zuvor den AI-Hub Europe und beriet Politik und Unternehmen. Er war Pressesprecher in verschiedenen Finanz- und Wirtschaftsministerien, u.a. als  Sprecher des ehemaligen Finanzsenators und jetzigen Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium Ulrich Nußbaum. Im ersten baden-württembergischen Kabinett Kretschmann bekleidete er die Funktion des stellvertretenden Regierungssprechers. Seine Begeisterung für Digitalisierung und Innovation begleitet ihn seit seiner Zeit als Fernseh- und Hörfunkjournalist für neue Technologien.

Vanessa Cann

Geschäftsführerin

Vanessa Cann ist seit dem 1. Mai 2020 Geschäftsführerin im KI Bundesverband e.V. Zu ihren Verantwortungsbereichen gehören das Mitglieder- und Partnermanagement sowie die Verbandsentwicklung.

Die Politikwissenschaftlerin leitete zuvor die Plattformen Künstliche Intelligenz und Future Mobility beim Bundesverband Deutsche Startups e.V., wo sie Startups mit etablierten Unternehmen und Investoren zusammenführte. Ihr Interesse für Künstliche Intelligenz entwickelte Vanessa Cann in der Politikberatung, wo sie Fortune500-Unternehmen in ihrer Digitalpolitik beriet. Sie engagiert sich als Mentorin für Startups und bei Women in AI.

Charlotte Kaiser

Assistentin der Geschäftsführung

Charlotte Kaiser ist Assistentin der Geschäftsführung. Sie unterstützt die Geschäftsführung bei der inhaltlichen Vorbereitung, dem Mitgliedermanagement und bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Charlotte studiert im Master Public Policy an der Hertie School in Berlin. Ihr letztes Studiensemester plant sie an der Duke University in den USA zu absolvieren. Zusätzlich zu ihrer Rolle beim KI Verband ist sie Mitarbeiterin eines Abgeordnetenbüros des Deutschen Bundestags. Sie hat zuvor in einer Berliner Kommunikationsagentur öffentliche Institutionen beraten und als Wissenschaftliche Hilfskraft für das GESIS Leibniz-Institut gearbeitet.